Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Vapiano Restaurant Wien

© High Contrast / CC BY 3.0 DE

05.11.2015

Abgelaufenes Fleisch und Gemüse Vapiano-Chef bittet um Entschuldigung

„Ich habe eine Task Force gebildet, die jedem Verdachtsfall nachgeht.“

Bonn – Der Vorstandsvorsitzende der Restaurant-Kette Vapiano, Jochen Halfmann, hat sich wegen der gegen sein Unternehmen erhobenen Vorwürfe an die Kunden gewandt. „Sollte es zu vereinzelten Defiziten gekommen sein, bitte ich unsere Kunden dafür um Entschuldigung“, sagte er der „Bild“-Zeitung (Donnerstagausgabe).

Es gehe um das mögliche Fehlverhalten einzelner Mitarbeiter. „Qualitativ hochwertige Lebensmittel haben bei Vapiano oberste Priorität“, so Halfmann weiter. „Meine Frau führe ich natürlich jederzeit und mit Stolz zu Vapiano aus – und habe das auch schon dutzende Male getan.“

Laut Medienberichten sollen Mitarbeiter des Unternehmens abgelaufenes Fleisch und Gemüse mit neuen Haltbarkeitsdaten versehen und verkauft haben. „Ich habe eine Task Force gebildet, die jedem Verdachtsfall nachgeht und ihn abstellt, sofern er sich bestätigt“, sagte der Vorstandvorsitzende. Dabei nehme das Unternehmen auch Hilfe des SGS Institut Fresenius in Anspruch.

Momentan stehe für Vapiano die Aufklärung an erster Stelle. Mögliche finanzielle Auswirkungen seien „absolut zweitrangig“. „Über Verantwortung und Konsequenzen sprechen wir dann, wenn wir festgestellt haben, ob, beziehungsweise wann und wo es welche Defizite gab.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/abgelaufenes-fleisch-und-gemuese-vapiano-chef-bittet-um-entschuldigung-90468.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen