Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mahmud Abbas

© über dts Nachrichtenagentur

26.09.2013

Abbas vor UN Letzte Chance auf Frieden

Mauern könnten dauerhaft keinen Frieden bieten.

New York – Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, hat in der Generaldebatte der UN-Vollversammlung gewarnt, das Zeitfenster für eine friedliche Lösung des Konflikts mit Israel werde sich bald schließen. Die aktuellen Verhandlungen seien „die letzte Chance“, sagte Abbas am Donnerstag in New York

Zwar stellte er eine Anerkennung Israels durch die arabischen Staaten in Aussicht. Die Palästinenser seien auch bereit, eine Zweistaatenlösung in den Grenzen von 1967 zu akzeptieren, auch wenn das nur etwa ein Fünftel der Landfläche des historischen Palästinas ausmache.

Gleichzeitig kritisierte er Israel aber auch scharf unter anderem dafür, den Siedlungsbau voranzutreiben und durch den Bau der Sperranlagen Fakten zu schaffen. Die Geschichte habe gezeigt, dass Mauern dauerhaft keinen Frieden bieten könnten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/abbas-vor-un-letzte-chance-auf-frieden-66338.html

Weitere Nachrichten

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Präsidentenlimousine "The Beast" in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bund erteilt Erlaubnis für Waffeneinfuhr zu G20-Gipfel

Im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg haben bereits sechs Staaten eine Waffenerlaubnis für das Sicherheitspersonal ihrer Delegationen beantragt - darunter ...

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Weitere Schlagzeilen