Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.12.2009

Aachener JVA-Beamter vor Ausbruch vom MEK observiert

Aachen – Der Aachener Gefängnisbeamte, der am 26. November nach Auffassung der Staatsanwaltschaft den beiden Schwerverbrechern Peter Paul M. und Michael H. zur Flucht verholfen hat, ist wenige Tage zuvor in anderer Angelegenheit offenbar von einem Mobilen Einsatzkommando (MEK) der Polizei observiert worden. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Spiegel“. Grund sei die Aussage einer Frau gewesen, die den Beamten als „Schlepper“ bezeichnet habe, der für Insassen Gegenstände in die Zellen schmuggelt. Zu einer Festnahme sei es nicht gekommen, weil die Fahnder offenbar hofften, an Hintermänner heranzukommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aachener-jva-beamter-vor-ausbruch-vom-mek-observiert-4724.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

Bericht Parteien verzeichnen steigende Beitritts- und Mitgliederzahlen

Im Wahljahr verzeichnen derzeit alle großen Parteien steigende Mitgliedereintritte. Das berichtet die "Rheinische Post" unter Berufung auf eine aktuelle ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen