Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.11.2009

Aachen Ausgebrochene Schwerverbrecher fliehen per Taxi

Aachen – In Aachen sind gestern Abend zwei bewaffnete Schwerverbrecher aus der Justizvollzugsanstalt geflohen. Wie die örtliche Polizei mitteilte, hatten die beiden Männer einen Wächter und einen Pförtner überwältigt und waren dann mit einem Taxi in Richtung Köln geflüchtet. Bislang weiß die Polizei trotz des Einsatzes von Hubschraubern, einer Spezialeinheit und zahlreichen Beamten nicht, wo sich die beiden Flüchtigen befinden. „Wir haben einen riesigen Apparat in Gang gesetzt, aber leider bislang keine konkreten Hinweise auf den Aufenthaltsort“, so Karl Völkel, Sprecher der Polizei in Aachen. Beide Ausbrecher waren unter anderem wegen Geiselnahme, Mordes und versuchten Mordes inhaftiert. Für die Fahndung wurde die Kölner Innenstadt komplett abgesperrt. Überdies haben Beamte der Bundespolizei die Überwachung vom Flughafen und Bahnhöfen verschärft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aachen-ausgebrochene-schwerverbrecher-fliehen-per-taxi-4096.html

Weitere Nachrichten

Jan Wagner

© über dts Nachrichtenagentur

Literatur Dichter Jürgen Becker lobt neuen Büchner-Preisträger Jan Wagner

Der Dichter Jürgen Becker hat neuen Georg-Büchner-Preisträger Jan Wagner gelobt. Becker, der vor drei Jahren mit dem Büchner-Preis ausgezeichnet wurde, hob ...

Flüchtlinge

© über dts Nachrichtenagentur

Migranten Bislang keine Dublin-Überstellungen nach Griechenland

Den deutschen Behörden ist noch keine Überstellung von Migranten nach Griechenland gelungen, obwohl dies seit dem 15. März 2017 wieder möglich ist. Auf ...

Bundesrechnungshof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Rechnungshof rügt A400M-Deal

Der Bundesrechnungshof hat dem Bundestag abgeraten, dem Kauf von 13 weiteren Transportfliegern des Typs A400M für die Bundeswehr zuzustimmen: "Der Antrag ...

Weitere Schlagzeilen