Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

82-Jähriger soll Mitbewohner getötet haben

© dapd

13.04.2012

Gaggenau 82-Jähriger soll Mitbewohner getötet haben

Unterbringungsbefehl wegen Totschlags.

Gaggenau – In einem Seniorenheim in Gaggenau (Landkreis Raststatt) ist ein 91 Jahre alter Bewohner getötet worden. Eine Nachtschwester fand den pflegebedürftigen Mann erdrosselt in seinem Bett, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten. Dringend tatverdächtig ist den Ermittlern zufolge ein 82 Jahre alter Mitbewohner.

Er stand neben dem Bett des Getöteten, als die Nachtschwester das Zimmer betrag. Der Verdächtige habe sich wegen gesundheitlicher Probleme bisher aber nicht zu der Tat geäußert, hieß es. Ein Richter erließ einen Unterbringungsbefehl wegen Totschlags gegen den Mann. Er wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/82-jaehriger-soll-mitbewohner-getoetet-haben-50351.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen