Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

800-Millionen-Zahlung an Kirch-Erben verweigert

© dapd

24.02.2012

Deutsche Bank 800-Millionen-Zahlung an Kirch-Erben verweigert

Die Zustimmung zu einer Zahlung in dieser Höhe ist „so gut wie ausgeschlossen“.

München – Der geplante Vergleich zwischen der Deutschen Bank und den Erben des Münchner Medienunternehmers Leo Kirch in Höhe von etwa 800 Millionen Euro droht einem Medienbericht zufolge zu scheitern. Die Zustimmung der Deutschen Bank zu einer Zahlung in dieser Höhe sei „so gut wie ausgeschlossen“, berichtete die „Süddeutsche Zeitung“ (Wochenendausgabe) am Freitagabend vorab unter Berufung auf Finanzkreise. Innerhalb des Instituts gebe es inzwischen viele Bedenken gegen einen derartigen Schadenersatz, den Vorstandssprecher Josef Ackermann vor knapp zwei Wochen mit Leo Kirchs Witwe Ruth ausgehandelt hatte. Seither prüft die Bank dieses Ergebnis, nun zeichnet sich demnach eine Ablehnung ab.

Kirch hatte das Geldhaus auf Schadenersatz verklagt, weil er eine Äußerung des damaligen Bank-Vorstandschefs Rolf Breuer im Februar 2002 als Ursache des Zusammenbruchs seines Medienimperiums sah.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/800-millionen-zahlung-an-kirch-erben-verweigert-42181.html

Weitere Nachrichten

Tankstelle Total

© Joho345 / gemeinfrei

ADAC Kraftstoffpreise weiterhin im Aufwind

Der leichte Aufwärtstrend bei den Kraftstoffpreisen setzt sich auch in dieser Woche fort. Laut ADAC-Auswertung kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten ...

Frau arbeitet am Computer

© bvdm / CC BY-SA 3.0

Bundesregierung Einsatz von freien Experten und Beratern im Gesetz verankert

Die neuen Arbeitsmarktgesetze dürfen keinen Schaden in der Projektwirtschaft auslösen. Darauf haben sich CDU und SPD geeinigt. Freiwillig selbständige, ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Weitere Schlagzeilen