Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

05.02.2011

75% lehnen Burka-Trägerinnen im öffentlichen Dienst ab

Berlin – Ein Burka-Verbot im öffentlichen Dienst findet die breite Zustimmung der Deutschen. In einer Emnid-Umfrage für das Nachrichtenmagazin „Focus“ lehnten 75 Prozent der Befragten komplett verschleierte Mitarbeiterinnen in einer Stadtverwaltung ab. 20 Prozent sind gegen ein Verbot. Sechs Prozent zeigten sich unentschlossen.

Der türkischstämmige FDP-Bundestagsabgeordnete Serkan Tören forderte in „Focus“, das Verbot auf alle Bundesbehörden und am besten auf den öffentlichen Raum auszudehnen: „Wir können privaten Unternehmen nicht zumuten, durch langwierige gerichtliche Instanzen gegen die Burka im Betrieb vorzugehen.“

Die Frage nach einem möglichen Minarett-Verbot dagegen spaltet die Meinung in Deutschland. In einer weiteren Emnid-Umfrage für „Focus“ sprachen sich 48 Prozent der Befragten gegen ein solches Verbot aus, 37 Prozent befürworten es. Die Befürworter eines Verbotes nach Schweizer Vorbild überwiegen nur in den östlichen Bundesländern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/75-lehnen-burka-traegerinnen-im-oeffentlichen-dienst-ab-19614.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen