Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

74 Tote bei Fan-Ausschreitungen in Ägypten

© dapd

01.02.2012

Ägypten 74 Tote bei Fan-Ausschreitungen in Ägypten

248 Verletzte bei Fußball-Spiel in Port Said – “Krieg, der geplant war”.

Kairo – Bei den schwersten Ausschreitungen in einem Fußball-Stadion seit mehr als 15 Jahren sind am Mittwochabend in der ägyptischen Stadt Port Said mindestens 74 Menschen ums Leben gekommen. Zudem wurden 248 Menschen verletzt. Die Zahl konkretisierte das Innenministerium kurz vor Mitternacht.

Bereits während des Spiels hatten Fans des Gästeteams mit provozierenden Plakaten die heimischen Zuschauer gegen sich aufgebracht. Die Zusammenstöße begannen, nachdem Fans von Al-Masri nach dem 3:1-Sieg gegen den Tabellenführer und Erzrivalen der ägyptischen Premier League Al-Ahli Sekunden nach dem Abpfiff das Spielfeld gestürmt hatten. Die Fans hätten Steine, Feuerwerkskörper und Flaschen geworfen. Unter den Toten sollen auch mehrere Sicherheitskräfte sein. Einige Spieler wurden den Angaben zufolge verletzt, obwohl die Mannschaften schnell in die Kabinen in Sicherheit gebracht wurden.

“Das ist Krieg, der geplant war”, wird der Mannschaftsarzt von Al-Ahli auf der Internetseite “Egypt Independent” zitiert. Der Mediziner sprach von Chaos und forderte eine umgehende Untersuchung. “Das war eine Terror-Athmosphäre”, sagte Sayed Hamdi, ein Spieler von Al-Ahly. Teamkollege Mohammed Abu Trika erhob schwere Vorwürfe gegen die Polizei, die laut seiner Aussage tatenlos zusah und keine Anstrengungen unternahm, die Krawalle zu unterbinden.

Die meisten Menschen starben an schweren Kopfverletzungen und Erstickungen, erklärte Hesham Sheiha, ein Vertreter des ägyptischen Gesundheitsministeriums. Unter den Toten ist auch ein Polizist. Nur 47 Personen sollen im Zuge der Gewaltausschreitungen am Abend festgenommen worden sein.

Wegen der dramatischen Ausschreitungen in Port Said sind mittlerweile bis auf weiteres alle Fußballspiele in Ägypten abgesagt. Der Staatsanwalt ordnete sofortige Ermittlungen an. Zudem wird sich das Parlament am Donnerstag auf einer Sondersitzung mit den Krawallen befassen.

Im staatlichen Fernsehen wurde bereits an die Bevölkerung appelliert, Blut für die Verletzten zu spenden. Das Militär schickte unterdessen zwei Flugzeuge nach Port Said, um die schweren Fälle in die Hauptstadt nach Kairo auszufliegen.

Bei den Vorfällen handelt es sich um die schlimmste Tragödie seit dem 16. Oktober 1996. Damals kamen bei einem WM-Qualifikationsspiel in Guatemala zwischen Guatemala und Costa Rica bei Krawallen 78 Menschen ums Leben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/73-tote-bei-fan-ausschreitungen-in-aegypten-37508.html

Weitere Meldungen

Michael Preetz Hertha BSC Berlin

© Steindy / CC BY-SA 3.0

Forderung an Berliner Senat Hertha will Entscheidung zum Stadion noch in diesem Jahr

Im Streit um den Neubau eines reinen Fußballstadions erhöht der Berliner Bundesligist Hertha BSC den Druck auf den Senat. "In 2019 brauchen wir definitiv ...

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga Vogts traut Gladbach Meisterschaft noch nicht zu

Klub-Legende Berti Vogts ist positiv überrascht von Borussia Mönchengladbach. Der 72-Jährige traut "seiner" Borussia den dritten Einzug in die Champions ...

Borussia Park Nordkurve Fans

© Werner Jakubus / CC BY 3.0 DE

Gladbach-Kapitän Stindl „Haben kein Problem damit auch mal härter zu spielen“

Borussia Mönchengladbach führt die Fairness-Tabelle der Fußball-Bundesliga an und gilt als "nette Mannschaft". Trotzdem können die Borussen auch anders, ...

Energie Cottbus Rechtsextreme Fangruppe dominiert Fanszene

Eine rechtsextreme Fangruppe dominiert die Fanszene von Energie Cottbus. Eigentlich hatte sich die Ultragruppierung "Inferno Cottbus" vor knapp zwei Jahren ...

1. Bundesliga Fortuna will sich mit Funkel doch noch einigen

Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf will sich mit seinem Trainer Friedhelm Funkel doch noch auf eine Weiterbeschäftigung einigen, sollte die Mannschaft ...

Fußball „Profi-Schiedsrichter wird kommen“

Der Bundesliga-Schiedsrichter Harm Osmers geht davon aus, dass es in spätestens zehn Jahren hauptamtliche Unparteiische beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) ...

Lemke Ribéry gefährdet sozialen Frieden

Willi Lemke, ehemaliger Manager und Aufsichtsratschef des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen, hat Bayern-Profi Franck Ribéry in der Goldsteak-Affäre ...

Ex-Fußballnationalspieler Rolfes In Deutschland will niemand mehr den Ball haben

Der ehemalige Nationalspieler Simon Rolfes befürchtet, dass der deutsche Fußball in der Diskussion über Randthemen den Anschluss verlieren könnte. "Der ...

"Schablonenhaft und angepasst" Podolski kritisiert Jugendförderung im deutschen Fußball

Ex-Nationalspieler Lukas Podolski hat die Jugendförderung im deutschen Fußball scharf kritisiert. Alles funktioniere "wie eine Schablone", sagte der ...

Bericht Dritte Fußball-Liga bekommt ein Montagspiel

Mit der Saison 2018/19 wird die 3. Fußball-Liga ein Montagspiel bekommen. Nach Informationen der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) wird an allen ...

Gefährderansprachen Polizei warnt deutsche Hooligans vor WM in Russland

Die nordrhein-westfälischen Polizeibehörden haben nach Angaben des Innenministeriums anlässlich der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft bereits bei ...

FC Bayern München Philipp Lahm schließt Rückkehr nicht aus

Philipp Lahm sieht in seiner Absage an ein Engagement beim FC Bayern im vergangenen Sommer kein Hindernis für eine künftige Zusammenarbeit. "Der Zeitpunkt ...

Champions-League Auslosung der Paarungen im Viertelfinale 2018/19

Am heutigen Freitag wurden in Nyon die Paarungen im Viertelfinale der Champions-League 2018/19 ausgelost. Der FC Bayern München muss im Viertelfinale der ...

Marcell Jansen „Per hat eine Vorbildfunktion“

Der ehemalige Bundesligaprofi Marcell Jansen (32) hat in der Debatte um zu großen Druck im Profifußball zu den Statements von Per Mertesacker Stellung ...

Herrlich Bailey hat sich Aufmerksamkeit hart erarbeitet

Heiko Herrlich, Trainer von Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen, sieht die Werkself in keiner spielerischen Abhängigkeit von Leon Bailey. "Mich hat es ...

DPolG-Chef Wendt Fußball-Einnahmen an die Polizisten im Einsatz auszahlen

Nach dem Urteil zu Polizeikosten bei Fußballspielen fordert der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, die zu erwartenden ...

UEFA Champions-League Bayern gegen Besiktas live im ZDF

Der FC Bayern München trifft im Achtelfinale der UEFA Champions League auf Besiktas Istanbul. Das ZDF überträgt das Spiel am Dienstag, 20. Februar 2018, ...

Ex-Coach Meier warnt Fortuna Düsseldorf „Bloß nicht das Träumen anfangen“

Fußballtrainer Norbert Meier räumt seinem Ex-Verein Fortuna Düsseldorf gute Chancen im Rennen um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga ein. "Natürlich ...

DFB-Pokal Bayern spielen im Viertelfinale gegen Paderborn

Die Bayern spielen im Viertelfinale des DFB-Pokals gegen Drittligist Paderborn. Das ergab die Auslosung im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund am ...

1. Bundesliga Schiedsrichter-Chef Fröhlich will Videobeweis nochmals prüfen

Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich will den Videobeweis in der Fußball-Bundesliga nochmals eingehend prüfen. "Wir werden die kurze Spielpause ...

Heynckes Müssen Dinge perfektionieren

Trotz einer überragenden Zwischenbilanz beim FC Bayern München sieht sich Trainer Jupp Heynckes mit dem Klub noch nicht am Ziel. Auch wen man in der ...

1. Bundesliga Leverkusen-Trainer Herrlich entschuldigt sich für „Schwalbe“

Der Trainer des Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen, Heiko Herrlich, hat sich für seine "Schwalbe" im DFB-Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach ...

1. Bundesliga Gomez kehrt zum VfB Stuttgart zurück

Der Nationalstürmer Mario Gomez hat mit sofortiger Wirkung vom VfL Wolfsburg zum VfB Stuttgart gewechselt. Der Stürmer hat bei seinem Heimatverein bis 2020 ...

1. Bundesliga Bayern-Torhüter Starke schließt weitere Saison nicht aus

Tom Starke, Ersatztorhüter des FC Bayern München, schließt es nicht aus, eine weitere Saison beim deutschen Rekordmeister zu spielen. "Ich schließe nichts ...

1. Bundesliga FC Bayern verpflichtet Nationalstürmer Wagner

Der FC Bayern München hat Nationalstürmer Sandro Wagner von der TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet. Wagner erhält einen bis zum 30. Juni 2020 laufenden ...

DFB-Pokal Bayern gewinnen gegen Dortmund

Im Achtelfinale des DFB-Pokals hat der FC Bayern München gegen Borussia Dortmund mit 2:1 gewonnen. Das erste Tor des Spiels fiel in der 12. Minute: Nach ...

DFB-Pokal Mönchengladbach verliert gegen Leverkusen

Im Achtelfinale des DFB-Pokals hat Borussia Mönchengladbach gegen Bayer 04 Leverkusen mit 0:1 verloren. Das entscheidende Tor der Partie schoss Leon Bailey ...

1. Bundesliga Hannover und Leverkusen trennen sich 4:4

Im ersten Sonntagsspiel des 17. Spieltags der Bundesliga haben sich Hannover 96 und Bayer Leverkusen mit einem 4:4-Unentschieden getrennt. In der ...

2. Bundesliga Kiel verpasst Tabellenführung

Am 18. Spieltag der 2. Bundesliga hat Holstein Kiel den Sprung zurück an die Tabellenspitze verpasst. Nach einer 1:3-Niederlage gegen den SV Sandhausen ...

1. Bundesliga Bremen und Mainz trennen sich unentschieden

Am 17. Spieltag der Fußball-Bundesliga haben sich Werder Bremen und der 1. FSV Mainz 05 mit 2:2 unentschieden getrennt. Das erste Tor des Spiels schoss der ...

Champions-League-Auslosung FC Bayern gegen Besiktas Istanbul

Der FC Bayern München spielt im Achtelfinale der Champions League gegen Besiktas Istanbul. Das ergab die Auslosung der Uefa am Montagmittag in Nyon. Die ...

1. Bundesliga BVB entlässt Cheftrainer Bosz – Stöger übernimmt

Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat Cheftrainer Peter Bosz mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Nachfolger wird der erst vor ...

Fußball Felix Magath kritisiert Tendenz zu jungen Trainern

Felix Magath kritisiert eine Tendenz zu jungen Trainern in der Bundesliga. "Ich glaube nicht, dass die sportliche Entwicklung besser wird, wenn man nur ...

Weitere Nachrichten