Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

66-Jähriger gesteht Tötung der Ex-Partnerin

© dapd

30.01.2012

Mordprozess in Freiburg 66-Jähriger gesteht Tötung der Ex-Partnerin

Mit einem Revolverschuss in den Kopf getötet.

Feiburg – Mit einem Geständnis und einer Entschuldigung des Angeklagten hat am Montag in Freiburg der Mordprozess gegen einen 66-jährigen Mann begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, seine 51-jährige ehemalige Lebensgefährtin “heimtückisch aus Eifersucht” mit einem Revolverschuss in den Kopf getötet zu haben.

Die Tat Anfang Juli sei eine Kurzschlusshandlung gewesen, sagte der Mann bei seiner Befragung vor dem Freiburger Schwurgericht. “Dann sind mir die Nerven durchgegangen”, sagte er unter Tränen. “Was ich getan habe, tut mir leid.”

Der Mann wollte laut Anklageschrift von seiner Ex-Partnerin Geld in Höhe von 28.000 Euro einfordern, und hatte sie dazu in sein Büro bestellt. Als sie dort mit ihrem neuen Lebensgefährten eintraf, soll er die Tür abgeschlossen und beide mit der Waffe bedroht haben. Als die Frau nicht einwilligte, ihren neuen Patner nie wieder zu sehen, soll er abgedrückt haben. Dann richtete er die Waffe gegen sich selbst.

Für den Prozess sind acht Verhandlungstage angesetzt. Der Angeklagte, der derzeit in einem Gefängniskrankenhaus untergebracht ist, soll aufgrund seiner Kopfverletzung nur eingeschränkt verhandlungsfähig sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/66-jaehriger-gesteht-toetung-der-ex-partnerin-37026.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen