Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

6,5 Prozent mehr Lohn für Nord-Metaller gefordert

© dapd

30.01.2012

Tarife 6,5 Prozent mehr Lohn für Nord-Metaller gefordert

Endgültig beschlossen werden die Forderungen am 23. Februar.

Hannover – In der anstehenden Tarifrunde für die niedersächsische Metall- und Elektroindustrie wird die IG Metall voraussichtlich 6,5 Prozent mehr Lohn fordern. Das sei eine erste Empfehlung der zuständigen Tarifkommission an den Vorstand der Gewerkschaft, wobei auch noch höhere Zahlen genannt worden seien, teilte der IG Metall-Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt am Montag mit.

Zudem werde sich die Gewerkschaft für die unbefristete Übernahme von Auszubildenden sowie faire Bedingungen für Leiharbeiter stark machen.

Am Donnerstag hatte bereits die für den Volkswagen-Konzern zuständige Tarifkommission der IG Metall eine Lohnforderung von 6,5 Prozent empfohlen. Endgültig beschlossen werden die Forderungen am 23. Februar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/65-prozent-mehr-lohn-fuer-nord-metaller-gefordert-37034.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen