Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

6000 Euro Geldstrafe für Mohamed Zidan

© dapd

07.03.2012

DFB-Sportgericht 6000 Euro Geldstrafe für Mohamed Zidan

DFB-Sportgericht bestraft Schmährufe gegen Kaiserslautern.

Mainz – Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Mohamed Zidan vom Bundesligisten FSV Mainz 05 wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 6.000 Euro belegt. Dies gab der DFB am Mittwoch bekannt.

Zidan war nach Ende des Mainzer Bundesliga-Heimspiels gegen den 1. FC Kaiserslautern (4:0) am 25. Februar 2012 auf den Zaun vor dem eigenen Fanblock gestiegen und hatte dort in die von Mainzer Anhängern gesungenen Worte „Scheiß Kaiserslautern“ eingestimmt.

Der Spieler hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/6000-euro-geldstrafe-fuer-mohamed-zidan-44475.html

Weitere Nachrichten

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

DFB-Pokal

© Jarlhelm / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Auslosung der Paarungen im Achtelfinale 2016/17

Am heutigen Mittwoch wurde das Achtelfinale des DFB-Pokals 2016/17 ausgelost. Ziehungsleiterin des DFB war Bundestrainerin Steffi Jones. Als "Losfee" stand ...

Fussball

© Normanvogel / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Schalke, Bayern und Köln im Achtelfinale

In der zweiten Runde des DFB-Pokals hat der FC Schalke 04 mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen und zieht somit ins Achtelfinale ein. Schalke übernahm ...

Weitere Schlagzeilen