Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.08.2010

55 Prozent der Briten surfen bei der Arbeit in sozialen Netzwerken

London – Über die Hälfte der Briten verbringt während der Arbeit Zeit in sozialen Netzwerken. Sechs Prozent surfen im Dienst täglich sogar eine Stunde in „social networks“ wie Facebook. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Erwerbstätigen-Webseite „MyJobGroup„. Durch diese außerberuflichen Aktivitäten ist die Produktivität zahlreicher Unternehmen deutlich gesunken, hieß es.

Darüber hinaus stellte sich durch die Studie heraus, dass den Unternehmen durch diese Aktivitäten insgesamt etwa bis zu 17 Millionen Euro verloren gehen. Viele der Befragten leugneten allerdings, dass sich das Surfen in sozialen Netzwerken negativ auf ihre Arbeitseffizienz auswirken würde. Ferner wünschen sich zwei Drittel der Befragten eine Legalisierung des Surfens in sozialen Netzwerken während der Arbeitszeit. „Die Unternehmen tun gut daran, die Nutzung von sozialen Netzwerken während der Arbeitszeit zu überwachen“, warnte derweil die Studienleitung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/55-prozent-der-briten-surfen-bei-der-arbeit-in-sozialen-netzwerken-12688.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen