Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.10.2010

55-jähriger Engländer verkauft nach Fehldiagnose seinen Besitz

Birmingham – In Großbritannien sorgt der fast tragische Fall eines 55-Jährigen derzeit für Schlagzeilen: Der Mann hat drei Monate nach der Diagnose, dass er nicht mehr lange zu leben habe, nun erfahren, dass es sich um eine Falscheinschätzung handelte.

Trotz der Freude über die Nachricht hat der Engländer nun allerhand Probleme am Hals: Nach der Fehldiagnose hatte er bereits seinen Besitz verkauft, sein Testament verfasst und mit seinen Familienangehörigen die Nachfolge geregelt. Auch für seine beiden Hunde hatte er schon ein neues Zuhause gefunden.

Die Korrektur der Fehldiagnose war erst erfolgt, als sich der 55-Jährige zu einer weiteren Untersuchung begeben hatte. Dort stellten die Ärzte dann fest, dass der vermeintlich tödliche Krebs nur eine harmlose Verletzung an der Leber sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/55-jaehriger-englaender-verkauft-nach-fehldiagnose-seinen-besitz-16216.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen