Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

50.000 Menschen aus Syrien geflohen

© dapd

04.02.2012

DRK-Präsident 50.000 Menschen aus Syrien geflohen

Konfliktparteien sollen Helfern sicheren Zugang zu den Opfern zu gewährleisten.

Osnabrück – Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist sehr besorgt über die Lage der Menschen in Syrien. DRK-Präsident Rudolf Seiters sagte der “Neuen Osnabrücker Zeitung” laut Vorabbericht, Tausende Menschen in dem von blutigen Unruhen erschütterten Land seien auf direkte Hilfe angewiesen. Er forderte die Konfliktparteien auf, den Helfern der DRK-Partnerorganisation Roter Halbmond den sicheren Zugang zu den Opfern zu gewährleisten.

Seiters sagte, das Rote Kreuz bestehe darauf, dass das humanitäre Völkerrecht auch bei internen Konflikten volle Geltung habe. Nach Angaben des DRK seien in Syrien rund 35.000 Menschen im eigenen Land auf der Flucht. Mehr als 15.000 Syrer seien in die Nachbarländer Libanon, Türkei und Jordanien geflohen. Viele lebten dort in Flüchtlingslagern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/50-000-menschen-aus-syrien-geflohen-37980.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen