Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.02.2010

46. Münchner Sicherheitskonferenz beginnt

München – In München beginnt heute die 46. Sicherheitskonferenz. Unter dem Motto „No more excuses – Keine Ausreden mehr!“ hat der Leiter der Konferenz, Wolfgang Ischinger, über 300 hochrangige internationale Teilnehmer zu dem alljährlichen Forum der Außen- und Sicherheitspolitik eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen neben traditionellen Themen der transatlantischen und europäischen Sicherheit erstmals auch Fragen der Ressourcensicherheit und globalen Machtveränderung.

Neben diesen Fragen soll am Samstag über zwei weitere Hauptthemen gesprochen werden: Die Sicherheit und Stabilität im Nahen und Mittleren Osten sowie Fragen der Abrüstung, Rüstungskontrolle und nuklearen Nichtverbreitung. Zudem soll auch über die Zukunft Afghanistans und das weitere internationale Engagement am Hindukusch diskutiert werden. Die Münchner Sicherheitskonferenz findet seit Anfang der 1960er Jahre statt und stellt ein Treffen von internationalen Sicherheitspolitikern, Militärs und Rüstungsindustriellen dar. Es ist die weltweit größte Konferenz ihrer Art.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/46-muenchner-sicherheitskonferenz-beginnt-6687.html

Weitere Nachrichten

Torsten Albig

© Frank Schwichtenberg / CC BY-SA 3.0

Albig Umfragen vor Landtagswahl machen mich nicht nervös

Eine Woche vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein sieht sich Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) ungeachtet eines Vorsprungs der CDU in jüngsten ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Lambsdorff „Großbritannien ist ein Freund und weiterhin ein wichtiger Markt“

Beim FDP-Parteitag in Berlin blickt Alexander Graf Lambsdorff auch auf den EU-Sondergipfel zum Brexit in Brüssel. Aus Sicht der Freien Demokraten müsse am ...

Frank Bsirske Verdi

© Tobias M. Eckrich / CC BY 3.0

Verdi-Chef Bsirske Kritik am Kurs der Grünen

Verdi-Chef Frank Bsirske, selbst Grünen-Mitglied, äußert Kritik am Kurs der Grünen und fordert sie zum Umdenken auf. Bsirske sagte der "Heilbronner Stimme" ...

Weitere Schlagzeilen