Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

44 weitere Betriebe infiziert

© dapd

16.02.2012

Schmallenberg-Virus 44 weitere Betriebe infiziert

Mittlerweile in 512 Schaf- sowie in 21 Ziegen- und 17 Rinderhaltungen nachgewiesen.

Berlin/Riem – Binnen eines Tages ist die Zahl der vom Schmallenberg-Virus betroffenen Betriebe deutlich gestiegen. Von Dienstag auf Mittwoch erhöhte sich die Zahl von 506 auf 550 infizierte Tierhaltungen, wie das Friedrich-Loeffler-Institut für Tiergesundheit am Mittwoch mitteilte. Das Virus wurde mittlerweile in 512 Schaf- sowie in 21 Ziegen- und 17 Rinderhaltungen nachgewiesen. Die meisten Fälle gibt es Nordrhein-Westfalen.

Der Schmallenberg-Erreger ist besonders für den Nachwuchs der Tiere gefährlich. Werden trächtige Tiere von dem Virus befallen, kann es zu Frühgeburten und schweren Missbildungen kommen.

Die Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Schmallenberg-Virus könnte sich jedoch noch bis 2013 hinziehen. Allein, um einen Prototypen gegen das Virus fertigzustellen, würden mehrere Monate benötigt, sagte Elke Reinking vom Friedrich-Loeffler-Institut. Anschließend seien weitere Klinikstudien nötig, um den Impfstoff auf dem Markt zuzulassen.

Geforscht werde an einem Präparat, das das Virus im befallenen Tier inaktiviere, erklärte Reinking. Dabei würden gleichzeitig Antikörper gegen die Krankheit entwickelt, wodurch eine Infektion verhindert werde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/44-weitere-betriebe-infiziert-40286.html

Weitere Nachrichten

Wasser

© über dts Nachrichtenagentur

DESY Forscher entdecken unterschiedliche Arten von Wasser

Flüssiges Wasser existiert in zwei unterschiedlichen Varianten - zumindest bei sehr tiefen Temperaturen. Das zeigen Röntgenuntersuchungen des Hamburger ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Weitere Schlagzeilen