Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

38 Rechtsextreme in Bayern zur Fahndung ausgeschrieben

© dapd

27.01.2012

Grüne 38 Rechtsextreme in Bayern zur Fahndung ausgeschrieben

Der Extremismusexperte der Grünen, Sepp Dürr, nennt die Zahlen alarmierend.

München – In Bayern wird aktuell nach 38 mutmaßlichen Neonazis gefahndet. Das sind fast ein Viertel aller in Deutschland zur Fahndung ausgeschriebenen Rechtsextremisten. Diese Zahlen gab am Freitag die Grünen-Fraktion im Landtag unter Berufung auf eine Auskunft des Innenministeriums bekannt. Von den Gesuchten wurden demnach 30 zu einer Haftstrafe verurteilt. Sieben der untergetauchten Neonazis gelten den Angaben zufolge als Gewalttäter.

Der Extremismusexperte der Grünen, Sepp Dürr, nannte die Zahlen alarmierend und forderte von Behörden mehr Engagement im Kampf gegen den Rechtsextremismus. Es sei “ein fatales Signal an die rechte Szene”, wenn der Staat offenbar unfähig sei, seine Urteile umzusetzen, sagte Dürr.

Innenminister Joachim Herrmann (CSU) versicherte, Bayern gehe “mit aller Konsequenz gegen rechtsextreme Straftäter vor”. Keiner der flüchtigen Rechtsextremen werde aufgrund eines “politisch motivierten Gewaltdelikts” gesucht. Nach 17 mit Haftbefehl gesuchten Rechtsextremen wird dem Minister zufolge wegen sonstiger Delikte wie Unterschlagung gefahndet. Gegen 30 liege aufgrund einer rechtskräftigen Verurteilung ein Haftbefehl vor.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/38-rechtsextreme-in-bayern-zur-fahndung-ausgeschrieben-36664.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen