Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.06.2010

38-Jährige zersticht Autoreifen nach Ehestreit

Nürtingen – Im baden-württembergischen Nürtingen hat eine Frau nach einem Streit mit ihrem Ehemann die Reifen des Familienautos zerstochen. Der 44-jährige Mann wollte heute morgen mit dem Wagen zur Arbeit fahren, teilte die Polizei mit. Die Frau beanspruchte den PKW aber für sich, da sie einen Termin im knapp 30 Kilometer entfernten Stuttgart hatte.

Nach einer verbalen Auseinandersetzung des Ehepaares, zerstach die Frau kurz entschlossen zwei Reifen des Autos, was die Benutzung für beide endgültig ausschloss. Der Ehemann wurde daraufhin aggressiv und wollte seine Frau schlagen, wurde aber von herbeieilenden Nachbarn und schließlich von Polizeibeamten daran gehindert. Ihm wurde ein Platzverweis ausgesprochen und der Hausschlüssel abgenommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/38-jaehrige-zersticht-autoreifen-nach-ehestreit-11286.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen