Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Banken-Hochhäuser

© dts Nachrichtenagentur

18.12.2012

Finanzministerium 36 deutsche Banken brauchen ein „Testament“

Namen der betroffenen Institute wurden nicht veröffentlicht.

Berlin – Nach Informationen aus dem Finanzministerium stuft die Bankenaufsicht 36 Institute in Deutschland als national systemrelevant ein. Das geht aus einer Antwort auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Gerhard Schick hervor, die der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstagsausgabe) vorliegt.

Diese 36 Banken müssen bis Ende 2013 bei der Finanzaufsicht Bafin einen Sanierungsplan abgeben, auf dessen Basis die Aufsicht ein Testament erstellt. Mit diesem Vorgehen will die Behörde sicherstellen, dass eine Bank schnell abgewickelt werden kann, wenn sie in Schieflage gerät.

Die Namen der betroffenen Institute veröffentlicht die Bafin nicht. Als sicher gilt jedoch, dass die Deutsche Bank, die Commerzbank, die HypoVereinsbank, das genossenschaftliche Spitzeninstitut DZ-Bank sowie die großen Landesbanken darauf stehen. Die Bafin wollte auf Anfrage der SZ die Liste nicht kommentieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/36-deutsche-banken-brauchen-ein-testament-58221.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen