Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

34 Gemeinschaftsschulen sollen im Herbst an den Start gehen

© dapd

16.01.2012

Schulen 34 Gemeinschaftsschulen sollen im Herbst an den Start gehen

Förderung des individuellen und kooperativen Lernens als Ziel.

Stuttgart – Ab dem kommenden Schuljahr sollen 34 Schulen in Baden-Württemberg als Gemeinschaftsschulen an den Start gehen. Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer (SPD) sagte am Montag in Stuttgart, dass die ausgewählten Einrichtungen das Zeug dazu hätten, Kinder von der 5. bis mindestens zur 10. Klasse nach einem integriertem pädagogischen Konzept zu fördern.

Die pädagogischen Konzepte der 34 Schulen, die über alle vier Regierungsbezirke des Landes verteilt sind, erfüllen den Angaben zufolge die notwendigen Kriterien, die für eine Genehmigung der Anträge nötig sind.

Dazu zählen unter anderem die Förderung des individuellen und kooperativen Lernens von Schülern mit unterschiedlichen Leistungsniveaus und der Schwerpunkt auf selbstverantwortlichem Lernen. Die Gemeinschaftsschulen mussten zudem Erfahrung in der Ganztagsbetreuung, bei der Einbeziehung von behinderten Kindern und der aktiven Elternarbeit nachweisen.

Verbindlich werden die Institutionen jedoch erst dann zu Gemeinschaftsschulen, wenn der Landtag das Schulgesetz voraussichtlich im April geändert hat und entsprechende Anträge von den Schulträgern gestellt werden. Der Leiter der für die Gemeinschaftsschulen zuständigen Stabsstelle im Ministerium, Norbert Zeller, sagte allerdings, dass entsprechende Absichtserklärungen vorlägen.

In den Gemeinschaftsschulen sollen Kinder unterschiedlicher Leistungsniveaus in derselben Klasse lernen. Statt Frontalunterricht stehen Einzel- und Gruppenarbeiten im Vordergrund. Um die neuen pädagogischen Anforderungen zu meistern, gesteht das Kultusministerium den Gemeinschaftsschulen 60 zusätzliche Lehrdeputate zu.

Die Schulen bekommen die Möglichkeit, die neuen Lehrkräfte selbst auszusuchen. Zeller sagte, dass das Fortbildungskonzept zudem angepasst werde. “Das Gelingen der Gemeinschaftsschule hängt an einem guten Fortbildungskonzept”, betonte er.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/34-gemeinschaftsschulen-sollen-im-herbst-an-den-start-gehen-34350.html

Weitere Nachrichten

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD-Verteidigungsexperte Rüstungsexport auch in unserem Interesse

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Rainer Arnold, verteidigt das deutlich gestiegene Volumen deutscher Rüstungsexporte. Im ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann will Einigung über Rentenniveau noch vor der Wahl

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Thomas Oppermann, hat die Union und seine eigene Partei davor gewarnt, sich im Wahlkampf in einen "Wettlauf ...

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Umfrage Jeder Dritte fürchtet Krieg mit Russland

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen die Beziehungen zu Russland einschätzen. Mit der Annexion der Krim, dem ...

Weitere Schlagzeilen