Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.11.2009

33 Kilometer-Menschenkette soll an Fall der Berliner Mauer erinnern

Berlin – Der britische Perfomance-Künstler Martin Butler will mit einer 33 Kilometer langen Menschenkette an den Fall der Berliner Mauer vor 20 Jahren erinnern. An dem als „Mauer Mob“ bezeichneten Projekt sollen heute von 20:15 Uhr 33 Tausend Menschen die Berliner Mauer symbolisch wiederherstellen, um sie dann ungefähr 15 Minuten später auseinander fallen zu lassen. Wie die Initiatoren des Projektes sagen, soll damit darauf hingewiesen werden, dass derartige Trennungen in unserer Gesellschaft nicht mehr akzeptabel seien. Bisher haben sich über 7 000 Teilnehmer auf der Webseite des Projektes für einen Platz in einer der 330 Gruppen registriert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/33-kilometer-menschenkette-soll-an-fall-der-berliner-mauer-erinnern-3412.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen