Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

32-jähriger Wirt im Westerwald erstochen

© dapd

24.01.2012

Westerwald 32-jähriger Wirt im Westerwald erstochen

Polizei hat noch keine Spur.

Kroppach – Der indische Betreiber einer Pizzeria in Kroppach (Westerwaldkreis) ist erstochen worden. Dies hat die Obduktion der Leiche ergeben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Demnach hat sich die Tat wahrscheinlich am Sonntagmorgen zwischen 5.00 Uhr und 08.30 Uhr ereignet. Die Ehefrau fand den 32-Jährigen schwer verletzt im Gastraum liegend und alarmierte die Rettungskräfte. Der Mann starb dann am Nachmittag im Krankenhaus.

Den Angaben zufolge liegen die Hintergründe der Tat noch völlig im Unklaren. Auch Hinweise auf die Täter gibt es bisher nicht. Die Polizei hat eine Sonderkommission mit dem Titel “Kurve” gegründet und Einwohner in dem Westerwald-Dorf befragt. Am Dienstag sollten zudem weitere Spuren gesichert und Hinweise ausgewertet werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/32-jahriger-wirt-im-westerwald-erstochen-35862.html

Weitere Nachrichten

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Smudo

© über dts Nachrichtenagentur

Smudo „Meine Kinder sollen ihr Leben leben“

Rapper und Hobbyrennfahrer Smudo ist der Meinung, dass seine Kinder unbedingt ihren eigenen Weg gehen sollen. Seine Leidenschaft für Motorsport müssen sie ...

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

US-Bundesstaat Mississippi 35-Jähriger erschießt acht Menschen

Im US-Bundesstaat Mississippi hat ein Mann acht Menschen erschossen. Die Leichname seien in der Nacht zum vergangenen Sonntag in verschiedenen Häusern im ...

Weitere Schlagzeilen