Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

24.02.2017

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Vier von zehn Teilnehmern kamen aus Syrien.

Düsseldorf – Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe) vorliegen. Die Behörde verweist darauf, dass es sich um eine vorläufige Zahl handele, die durch Nacherfassungen „noch deutlich steigen“ werde.

Damit verzeichnet das Bamf in etwa eine Verdoppelung der neuen Teilnehmer im Vergleich zu 2015. Damals begannen 179.000 Zuwanderer einen Integrationskurs. Das Jahr 2016 stellt somit ein Rekordjahr bei den Integrationskursen da.

Knapp zwei Drittel der neuen Kursteilnehmer waren den Daten zufolge männlich. Vier von zehn Teilnehmern kamen aus Syrien. Die Syrer stellten damit den größten Anteil.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/317-000-neue-teilnehmer-bamf-meldet-rekord-bei-integrationskursen-95753.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen