Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

3,1 Milliarden Euro Steuereinnahmen aus Alkoholabsatz im Jahr 2010

© dts Nachrichtenagentur

16.08.2011

Alkohol 3,1 Milliarden Euro Steuereinnahmen aus Alkoholabsatz im Jahr 2010

Wiesbaden – Insgesamt 3,1 Milliarden Euro Steuereinnahmen sind im Jahr 2010 über den Absatz alkoholischer Getränke in die öffentlichen Kassen Deutschlands geflossen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, war die Branntweinsteuer im Jahr 2010 mit 2,0 Milliarden Euro am ertragreichsten. Aus der Biersteuer wurden 713 Millionen Euro eingenommen. Über die Steuer auf Schaumwein beziehungsweise auf Zwischenerzeugnisse wie etwa Sherry wurden 443 Millionen Euro vereinnahmt. Lediglich 2 Millionen Euro erbrachte dagegen die Steuer auf „Alkopops“.

Das Biersteueraufkommen steht den Bundesländern zu, alle anderen Steuereinnahmen aus Genussmitteln fließen in die Bundeskasse. Der Steuersatz für Wein ist auf Null festgelegt – die öffentlichen Kassen erzielen keine Einnahmen aus der Weinsteuer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/31-milliarden-euro-steuereinnahmen-aus-alkoholabsatz-im-jahr-2010-26162.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zum Wahlsieg Trumps „Verunsicherung in der Wirtschaft ist riesengroß“

Nach dem Wahlsieg von Donald Trump in den USA fordert BDI-Präsident Ulrich Grillo, die isolationistische Wahlkampfrhetorik zu beenden. "Die Verunsicherung ...

Michael Vassiliadis

© Helgekrueckeberg / CC BY-SA 3.0

IG BCE Gewerkschafts-Chef Vassiliadis warnt vor Rente mit 70

Michael Vassiliadis, Chef der Gewerkschaft IG BCE, warnt die Bundesregierung vor einer Anhebung des Rentenalters. "Das Gerede um die Rente mit 70 ist für ...

foodwatch STOP TTIP CETA 2015 Belin

© foodwatch / CC BY-SA 2.0

Handelsexpertin Eberhardter „Kein Buchstabe an CETA geändert“

Die Handelsexpertin der NGO "Corporate Europe Observatory", Pia Eberhardt, hält die Zusatzerklärungen zu dem am vergangenen Sonntag unterzeichneten ...

Weitere Schlagzeilen