Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.02.2010

Grippeimpfstoff 30 Millionen Schweinegrippe-Impfdosen übrig

Saisonale Grippeimpfstoff für 2010/11 soll eine Schweinegrippe-Komponente enthalten.

Berlin – Wenn sich kein ausländischer Abnehmer findet, werden die Bundesländer auf rund 30 Millionen Dosen Schweinegrippeimpfstoff im Wert von 210 Millionen Euro sitzen bleiben. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf die erwartete Entscheidung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass der dreiteilige saisonale Grippeimpfstoff für 2010/11 eine Schweinegrippe-Komponente enthalten soll.

Das Interesse an dem Schutz war nach „Focus“-Informationen zuletzt sehr gering, aktuellen Zahlen zufolge hatten sich bis Januar nur 7,5 Prozent der Deutschen impfen lassen. Inzwischen hatten die Länder dem Hersteller GlaxoSmithKline zwar abgerungen, dass sie nur 34 anstelle der bestellten 50 Millionen Dosen abnehmen müssen, doch nach dem WHO-Ratschluss wird wahrscheinlich kaum jemand den Schweinegrippeimpfstoff allein haben wollen. Wie GlaxoSmithKline gegenüber „Focus“ erklärte, ist es nicht möglich, ihn mit den beiden anderen saisonalen Komponenten zu vermischen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/30-millionen-schweinegrippe-impfdosen-uebrig-7356.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen