Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

30 Millionen Euro Schadensersatz gefordert

© dapd

11.02.2012

PIP-Implantate 30 Millionen Euro Schadensersatz gefordert

Mehr als 100 deutsche Patientinnen haben sich gemeldet.

München – Wegen der Verwendung minderwertiger Brustimplantate der französischen Firma Poly Implant Prothèse (PIP) bereitet eine Münchner Kanzlei Schadensersatzklagen von insgesamt 30 Millionen Euro vor. Es hätten sich bereits mehr als 100 deutsche Patientinnen bei ihm gemeldet, sagte Rechtsanwalt Michael Graf von der Kanzlei Patientenanwalt AG dem Nachrichtenmagazin “Focus”.

Beim Landgericht Karlsruhe hatte er bereits Ende Januar die erste Klage mit einem Streitwert von 100.000 Euro eingereicht. Die Implantate von PIP stehen im Verdacht, gesundheitsgefährdend zu sein und schneller zu platzen. Die Firma hatte für die Kissen minderwertiges Industriesilikon verwendet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/30-millionen-euro-schadensersatz-gefordert-39505.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen