Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

30-Jährige bei Unfall getötet

© dapd

14.02.2012

Nagold 30-Jährige bei Unfall getötet

Frontalzusammenstoß zweier Autos in Nagold.

Nagold – Eine 30 Jahre alte Frau ist am Dienstagmittag beim Frontalzusammenstoß zweier Autos in Nagold ums Leben gekommen, ihr fünf Monate altes Baby schwebt in Lebensgefahr. Wie die Polizei weiter mitteilte, wurden bei dem Unfall auf der Bundesstraße 463 zwischen Gündringen und Hochdorf drei weitere Personen schwer verletzt.

Die Mutter starb noch an der Unfallstelle, das Baby wurde in eine Spezialklinik nach Tübingen gebracht. Zur Unfallursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen, ein Sachverständiger ist am Unfallort. Die Straße wurde gesperrt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/30-jaehrige-bei-unfall-getoetet-40003.html

Weitere Nachrichten

Tom Schilling Berlin Film Festival 2011

© Siebbi - ipernity.com / CC BY 3.0

Tom Schilling Schmerzhafte Erfahrung auf Rammstein-Konzert

Schauspieler Tom Schilling hat im Alter von 14 Jahren den Besuch eines Rammstein-Konzerts in Berlin als "sehr schmerzhaftes Erlebnis für den Brustkorb" ...

Südtribüne Borussia Dortmund

© Christopher Neundorf / gemeinfrei

"DeutschlandTrend" Deutsche bleiben nach Anschlag in Dortmund gelassen

Nach der Sprengstoffattacke auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund bleiben die Deutschen mehrheitlich gelassen: 82 Prozent der Befragten fühlen sich ...

Janitscharen-Umzug durch das Brandenburger Tor am Türkischen Tag in Berlin

Türkischer Tag in Berlin © Danyalov / gemeinfrei

Umfrage Deutsch-türkisches Zusammenleben wird positiv bewertet

Das Verhältnis zwischen den Regierungen der Bundesrepublik und der Türkei ist derzeit angespannt. Das deutsch-türkische Zusammenleben hierzulande sehen die ...

Weitere Schlagzeilen