Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeiwagen

© dts Nachrichtenagentur

03.06.2012

Niederbayern 3 Tote und 4 Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Polizei und Feuerwehr waren mit insgesamt rund 60 Mann im Einsatz.

Straubing – In Niederbayern sind bei einem Verkehrsunfall drei Menschen ums Leben gekommen und vier weitere schwer verletzt worden. Das teilte die örtliche Polizei mit. Eine 30-jährige Frau war gegen 1 Uhr mit ihrem Fahrzeug auf der B 20 in der Nähe der Ortschaft Ascha im Landkreis Straubing-Bogen plötzlich auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einen Taxi kollidiert.

Beide Fahrgäste des Taxis, ein 25- und ein 26-Jähriger aus Litauen, starben noch am Unfallort. Bei dem dritten Todesopfer handelt es sich um die zweijährige Tochter der 30-jährigen Fahrerin. Polizei und Feuerwehr waren nach dem Unfall mit insgesamt rund 60 Mann im Einsatz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/3-tote-und-4-schwerverletzte-bei-verkehrsunfall-54598.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen