Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

16.08.2011

3.439 Asylanträge im Juli 2011

Berlin – Beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sind im Juli 2011 3.439 Asylerstanträge gestellt worden. Das teilte das Ministerium des Inneren am Dienstag mit. Damit stieg die Zahl der Asylbewerber im Vergleich zum Vormonat um 8,4 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die Zahl der Asylbewerber um 171 Personen.

Zudem erhielten 679 Personen im Juli 2011 die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach der Genfer Konvention. Außerdem erhielten 169 Personen einen sogenannten „subsidiären Schutz“.

Die Meisten Bewerber, insgesamt 693 Personen, kamen aus Afghanistan. Gefolgt von Bewerbern aus dem Irak. Hier waren es im Juli 2011 497 Personen. Aus dem Iran kamen 297 Bewerber.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/3-439-asylantraege-im-juli-2011-26157.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen