Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Suedkorea Flagge

© Various / gemeinfrei

16.04.2014

Sicherheitsministerium 293 Vermisste nach Fähr-Unglück vor Südkorea

164 Menschen konnten bislang gerettet worden.

Seoul – Nach offiziellen Angaben werden nach dem Fähr-Unglück vor der Küste Südkoreas noch 293 Menschen vermisst. Wie Vertreter des südkoreanischen Sicherheitsministeriums am Mittwoch auf einer Pressekonferenz erklärten, waren 459 Menschen an Bord der Fähre, die am Mittwochmorgen (Ortszeit) gut 20 Kilometer von der Küste entfernt gekentert war.

Unter ihnen sind demnach 325 Schüler, 15 Lehrer, 89 weitere Passagiere sowie 30 Besatzungs-Mitglieder. Mindestens zwei Menschen seien bei dem Unglück ums Leben gekommen, 164 konnten bislang gerettet worden, hieß es seitens der Vertreter des südkoreanischen Sicherheitsministeriums weiter.

34 Schiffe sowie 18 Hubschrauber beteiligen sich an dem Rettungseinsatz, teilte die Küstenwache mit. Kurz vor dem Kentern der Fähre hatte die Besatzung ein Notsignal abgesetzt.

Zur Unglücksursache ist derzeit noch nichts bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/293-vermisste-nach-faehr-unglueck-vor-suedkorea-70600.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Weitere Schlagzeilen