Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.07.2010

25,1 Prozent mehr Asylbewerber im ersten Halbjahr

Berlin – Im ersten Halbjahr 2010 sind in Deutschland 25,1 Prozent mehr Asylanträge gestellt worden als im Vorjahreszeitraum. Das teilte das Bundesinnenministerium heute mit. Demnach haben in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres 15.579 Menschen Antrag auf Asyl in Deutschland gestellt.

Während die Anträge irakischer Staatsbürger im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 2.596 zurückging, haben sich die Asylersuche von afghanischen Bürgern von 1.120 auf 2.504 mehr als verdoppelt. Neben den 15.579 Menschen, die zum ersten Mal Asyl in Deutschland beantragt haben, erhöht sich die Gesamtzahl aufgrund von erneuten Anträgen auf 19.867. Insgesamt wurden 10.213 Anträge abgelehnt. Dies sind 51,4 Prozent aller Anträge.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/251-prozent-mehr-asylbewerber-im-ersten-halbjahr-11735.html

Weitere Nachrichten

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

NRW-Wahl Laschet schließt GroKo als Juniorpartner von Kraft nicht aus

Der Spitzenkandidat der NRW-CDU, Armin Laschet, würde nach der Landtagswahl im Mai gegebenenfalls auch als Juniorpartner eine Große Koalition mit ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Weitere Schlagzeilen