Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

23-jährige Frau tot in Wettbüro entdeckt

© dapd

27.02.2012

Offenburg 23-jährige Frau tot in Wettbüro entdeckt

Polizei geht von Gewaltverbrechen aus.

Offenburg – Eine 23-jährige Mitarbeiterin eines Wettbüros im baden-württembergischen Offenburg ist Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Ein Kunde fand die Frau am Montagmorgen leblos und blutüberströmt auf dem Fußboden des Geschäfts, wie die Polizei mitteilte. Der alarmierte Notarzt konnte nicht mehr helfen.

Nach bisherigen Erkenntnissen muss die 23-Jährige gerade dabei gewesen sein, das Wettbüro zu öffnen, als sie angegriffen wurde. Ablauf und Hintergründe der Tat waren zunächst jedoch völlig unklar. Auch ein Raubüberfall könne nicht ausgeschlossen werden, hieß es.

Die Polizeidirektion Offenburg hat eine 30-köpfige Sonderkommission eingerichtet, um den Fall aufzuklären. Rechtsmediziner sollen zudem die Todesursache untersuchen.

Rund 40 Polizisten fahndeten in der Offenburger Innenstadt nach Tatverdächtigen. Der Tatort wurde für die Spurensicherung weiträumig abgesperrt. Die tote Frau wohnte nach Polizeiangaben in Offenburg.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/23-jaehrige-frau-tot-in-wettbuero-entdeckt-42714.html

Weitere Nachrichten

Wasser

© über dts Nachrichtenagentur

DESY Forscher entdecken unterschiedliche Arten von Wasser

Flüssiges Wasser existiert in zwei unterschiedlichen Varianten - zumindest bei sehr tiefen Temperaturen. Das zeigen Röntgenuntersuchungen des Hamburger ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Weitere Schlagzeilen