Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

22-Jähriger wegen versuchter Tötung festgenommen

© dapd

26.04.2012

Karlsruhe 22-Jähriger wegen versuchter Tötung festgenommen

Tat vor fast einem Jahr verübt.

Karlsruhe – Fast ein Jahr nach der versuchten Tötung eines 30-Jährigen in Karlsruhe hat die Polizei einen Tatverdächtigen geschnappt. Der 22-Jährige wurde am Mittwoch von Spezialkräften in Baiersbronn (Landkreis Freudenstadt) festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten. Im Streit soll er den Älteren im vergangenen Mai mit einer abgebrochenen Bierflasche lebensgefährlich an Brust und Rücken verletzt haben.

Auf die Spur des 22-Jährigen kamen die Ermittler über seine am Tatort gefundene DNA. Der Hintergrund der Tat war zunächst unklar. Die beiden unter anderem wegen Drogendelikten vorbestraften Männer kannten sich aus dem Gefängnis.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/22-jaehriger-wegen-versuchter-toetung-festgenommen-52755.html

Weitere Nachrichten

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Mäßigungsgebot Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin ...

Nepal Kinder Erdebeben

© obs / SOS-Kinderdörfer weltweit

Erdbeben in Nepal Noch immer leben Hunderttausende Kinder in Trümmern

Nach dem großen Erdbeben in Nepal vor zwei Jahren leben viele der Betroffenen noch immer in extremer Armut. Vor allem außerhalb der Zentren hausen ...

Polizei

© Alexander Blum / gemeinfrei

Wegen AfD-Parteitag Bundespolizei intensiviert Kontrollen an Grenzen und in Zügen

Die Bundespolizei wird anlässlich des AfD-Parteitages in Köln ihre Grenzüberwachung intensivieren. Das bestätigte eine Sprecherin der Bundespolizei der ...

Weitere Schlagzeilen