Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Euroscheine

© dts Nachrichtenagentur

21.12.2012

Paris St. Germain 200-Millionen-Euro-Vertrag mit Tourismus-Behörde

Financial Fair Play der UEFA könnte so umgangen werden.

Paris – Paris St. Germain steht offenbar kurz davor, einen Vertrag mit der katarischen Tourismus-Behörde QTA abzuschließen, der dem französischen Klub zwischen 150 und 200 Millionen Euro pro Jahr einbringen würde. Dies berichten übereinstimmend mehrere französische Medien. Demnach soll der Vertrag bis zum Jahr 2016 gelten.

Mit dem Kontrakt könnte Paris St. Germain das sogenannte Financial Fair Play der UEFA umgehen. Dieses soll die europäischen Fußball-Vereine dazu verpflichten, dass alle relevanten Einnahmen die Ausgaben mindestens ausgleichen, anderenfalls droht der Ausschluss von internationalen Wettbewerben wie der Champions League.

Der Tabellenführer der Ligue 1 war im Juni 2011 von einer katarischen Investorengruppe übernommen worden. Seitdem hat PSG allein in Transfers mehr als 250 Millionen Euro investiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/200-millionen-euro-vertrag-mit-tourismus-behoerde-58334.html

Weitere Nachrichten

DFB-Pokal

© Jarlhelm / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Auslosung der Paarungen im Achtelfinale 2016/17

Am heutigen Mittwoch wurde das Achtelfinale des DFB-Pokals 2016/17 ausgelost. Ziehungsleiterin des DFB war Bundestrainerin Steffi Jones. Als "Losfee" stand ...

Fussball

© Normanvogel / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Schalke, Bayern und Köln im Achtelfinale

In der zweiten Runde des DFB-Pokals hat der FC Schalke 04 mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen und zieht somit ins Achtelfinale ein. Schalke übernahm ...

Union Berlin Stadion Fussball

© Platte / CC BY-SA 3.0

Fußball Fälle von Fangewalt nehmen massiv zu

In Sachsen-Anhalt sind gewaltbereite Fußballfans zu einem wachsenden Problem für die öffentliche Sicherheit geworden. Das berichtet die in Halle ...

Weitere Schlagzeilen