Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

20 Prozent aller Facebook-Nutzer erhalten Malware

© dts Nachrichtenagentur

25.11.2010

BitDefender 20 Prozent aller Facebook-Nutzer erhalten Malware

17 Millionen Facebook-Posts ausgewertet.

Palo Alto – Knapp 20 Prozent aller Facebook-Nutzer erhalten laut einer Studie Malware über ihren Newsfeed. Das will der Computer-Sicherheitsanbieter Bitdefender bei einer Auswertung der Daten von 14.000 Facebook-Nutzern herausgefunden haben, welche die Sicherheitsapp „Safego“ nutzen. Dabei seien insgesamt 17 Millionen Facebook-Posts ausgewertet worden.

Klickt ein Nutzer auf einen mit Malware infizierten Link in seinem Newsfeed, könnten sich Viren auf dem Computer installieren. Facebook kündigte an, die Anstrengungen bei der Entfernung von Malware-Links zu verstärken.

Das soziale Netzwerk hat nach eigenen Angaben mehr als 500 Millionen Mitglieder, davon sollen mehr als die Hälfte die Plattform täglich nutzen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/20-prozent-aller-facebook-nutzer-erhalten-malware-ueber-newsfeed-17388.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen