Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

20-Jähriger rast mit gestohlenem Auto der Polizei davon

© dapd

22.01.2012

Verkehrsgefährdung 20-Jähriger rast mit gestohlenem Auto der Polizei davon

Autodieb löst Großeinsatz aus.

Göttingen – Einen Großeinsatz von Polizisten aus Niedersachsen und Hessen hat ein 20-Jähriger Autodieb ausgelöst. Die hessische Polizei hatte den Autofahrer in der Nacht zu Samstag auf der Autobahn 7 wegen seiner sehr hohen Geschwindigkeit nicht aufhalten können und bat die niedersächsischen Kollegen um Hilfe, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Die Göttinger Autobahnpolizei nahm schließlich die Verfolgung auf. Teilweise fuhr der 20-Jährige mit 250 Stundenkilometern davon.

Fünf Streifenwagen der Autobahnpolizei und der Einsatz- und Streifendienste aus dem Stadtgebiet waren im Einsatz, um ihn zu stoppen. Erst in einer Baustelle bei Nörten-Hardenberg war die Flucht zu Ende. Polizisten zogen den Tatverdächtigen aus dem Wagen und legten ihm Handfesseln an. Er besaß keinen Führerschein. Das Auto war zudem gestohlen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/20-jahriger-rast-mit-gestohlenem-auto-der-polizei-davon-35543.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen