Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.03.2010

20-Jähriger Schüler nach Reizgasvorfall an Wiesbadener Schule festgenommen

Wiesbaden – Die Polizei hat den Reizgasvorfall aufgeklärt, bei der an einer Wiesbadener Berufsschule gestern Mittag 55 Schülerinnen und Schüler verletzt worden waren. Wie die Behörden mitteilten, nahmen Beamte heute Vormittag einen 20-jährigen Schüler fest. In seiner Vernehmung habe der Beschuldigte eingeräumt, gestern Pfefferspray durch einen Spalt einer Klassenraumtür gesprüht zu haben. Der 20-Jährige stufte seine Tat als „Scherz“ ein. Derzeit befinden sich immer noch sieben verletzte Schülerinnen und Schüler stationär in Behandlung. Der junge Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/20-jaehriger-schueler-nach-reizgasvorfall-an-wiesbadener-schule-festgenommen-7878.html

Weitere Nachrichten

Oliver Welke Oliver Kahn

© obs / ZDF / Nadine Rupp

UEFA Champions-League FC Bayern gegen Arsenal FC live im ZDF

Die Champions-League-Saison 2016/17 startet durch - mit dem Achtelfinale geht es für die 16 verbliebenen Klubs in die Ko.-Phase. Dazu gehören auch die ...

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Weitere Schlagzeilen