Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

2. Warnstreikwelle in Hessen und Bayern gestartet

© dapd

20.03.2012

Tarife 2. Warnstreikwelle in Hessen und Bayern gestartet

Die Tarifverhandlungen werden am 28. März fortgesetzt.

Frankfurt/Main/München/Nürnberg – In Hessen und Bayern ist die zweite Warnstreikwelle im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes angelaufen. Am frühen Morgen legten in Hessen Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe in mehreren Städten die Arbeit nieder, wie der Tarifkoordinator der Gewerkschaft ver.di im Landesbezirk Hessen, Christian Rothländer, auf dapd-Anfrage sagte. In den Zentren wie Frankfurt, Wiesbaden und Kassel werde der öffentliche Nahverkehr zum Erliegen kommen. Auch Bürgerämter, Kfz-Zulassungsstellen und Kindertagesstätten sollten ganztägig geschlossen bleiben. In vielen Städten waren Demonstrationen und Kundgebungen geplant.

In Nürnberg legten die Mitarbeiter der Straßenreinigung die Arbeit nieder, wie der ver.di-Bezirksleiter Mittelfranken, Jürgen Göppner, sagte. Bayernweit sollten sich im Laufe des Tages mindestens 14.000 Beschäftigte an der Arbeitsniederlegung im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen beteiligen. Geplant waren Warnstreiks unter anderem bei Müllabfuhren, in Kliniken und Kitas, Bibliotheken, Verwaltungen und Sparkassen.

Die Gewerkschaft ver.di fordert 6,5 Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeber haben bisher 3,3 Prozent im Laufe von zwei Jahren angeboten. Die Tarifverhandlungen werden am 28. März fortgesetzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/2-warnstreikwelle-in-hessen-und-bayern-gestartet-46542.html

Weitere Nachrichten

Deutsche Bank-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

"Neue Seidenstraße" Deutsche Bank kooperiert mit China Development Bank

Die Deutsche Bank beteiligt sich als eine der ersten ausländischen Banken als Financier an Chinas Infrastruktur-Projekt "Neue Seidenstraße": Das ...

Kühe

© über dts Nachrichtenagentur

"Zukunftsdialog Agrar & Ernährung" Richard David Precht prophezeit Ende der Massentierhaltung

Richard David Precht prophezeit ein Ende der Massentierhaltung. In 20 Jahren werde sich die Mehrheit der Menschen von Kunstfleisch ernähren, sagte der ...

Sonderangebote in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Preise steigen im Mai um 1,5 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,5 Prozent. Gegenüber dem Vormonat April sinken die ...

Weitere Schlagzeilen