Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

29.10.2017

2. Bundesliga Partie Dresden gegen Braunschweig wegen Sturm verschoben

„Seid vorsichtig auf der Anreise und achtet auf herunterfallende Äste.“

Dresden – Der Anstoß der Zweitliga-Begegnung zwischen Dynamo Dresden und Eintracht Braunschweig ist aufgrund des Sturmtiefs „Herwart“ um zweieinhalb Stunden nach hinten verschoben worden. Neue Anstoßzeit ist 16 Uhr, teilte Dynamo Dresden am Sonntagmittag mit.

Die Entscheidung sei das Ergebnis einer kurzfristig anberaumten Besprechung mit den Sicherheitsverantwortlichen von Dynamo Dresden, der Polizei Dresden, Feuerwehr Dresden, dem Deutschen Roten Kreuz und der DFL. Regulär sollte das Spiel um 13:30 Uhr angepfiffen werden.

Der Verein sprach die Empfehlung aus, aufgrund der aktuellen Wetterlage erst ab 14 Uhr anzureisen. Fans, die schon eher am Stadion sind, sollen aber bereits vorher Zutritt erhalten. „Seid vorsichtig auf der Anreise und achtet auf herunterfallende Äste“, schrieb der Verein auf Twitter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/2-bundesliga-zweitliga-partie-dresden-gegen-braunschweig-wegen-sturm-verschoben-103638.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga Darmstadt und Kiel trennen sich 1:1

Am 12. Spieltag in der 2. Liga haben sich der SV Darmstadt 98 und Holstein Kiel mit einem 1:1 unentschieden getrennt. Das erste Tor der Partie fiel früh: ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

DFB-Pokal SC Paderborn gewinnt 2:0 gegen Bochum

Der Drittligist SC Paderborn hat in der 2. Runde des DFB-Pokals mit 2:0 gegen den Zweitligisten VfL Bochum gewonnen und steht damit im Achtelfinale. Die ...

Cristiano Ronaldo Portugisische Nationalmannschaft

© Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Fifa Cristiano Ronaldo ist Weltfußballer des Jahres

Cristiano Ronaldo ist zum FIFA-Weltfußballer gewählt worden. Der Portugiese setzte sich bei der Gala des Fußball-Weltverbands am Montag in London gegen ...

Weitere Schlagzeilen