Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

17.07.2011

2. Bundesliga: Karlsruher SC trennt sich vom MSV Duisdburg mit 3:2

Karlsruhe – In der 2. Bundesliga hat sich der Karlsruher SC am ersten Spieltag vom MSV Duisburg mit 3:2 getrennt. Beide Mannschaften haben eine sehr aktive erste Halbzeit gezeigt. Bereits nach 17 Sekunden lag der MSV Duisburg durch ein Tor von Kevin Wolze vorn. In der 5. Minute kam dann der Ausgleichstreffer von Alexander Iashvili. Klemen Lavric gelingt in der 6. Minute der Anschlusstreffer zum 2:1. In der 22. Minute baut der Karlsruher SC seine Führung weiter aus. Doch kurz vor der Pause gelingt Wolze erneut ein Tor (44.). Die zweite Halbzeit verlief torlos.

In den weiteren Begegnungen trennte sich Hansa Rostock vom SC Paderborn mit 1:2 und Eintracht Braunschweig von 1860 München mit 3:1. Am Montag spielt Fortuna Düsseldorf gegen VfL Bochum. Beginn der Partie ist 20:15 Uhr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/2-bundesliga-karlsruher-sc-trennt-sich-vom-msv-duisdburg-mit-32-23808.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen