Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußball

© über dts Nachrichtenagentur

05.02.2013

Fußball-Wettskandal 19 weitere Spiele in der Schweiz betroffen

Weltweit größter Wettskandal der Fußballgeschichte.

Zürich – Im europäischen Fußball-Wettskandal wird nun die mögliche Manipulation von weiteren 19 Spielen in der Schweiz untersucht. Das berichtet die Zeitung „Blick“ unter Berufung auf Europol-Kreise. Bereits im Jahr 2009 wurde die Manipulation von 22 Schweizer Partien aufgedeckt.

Die europäische Polizeibehörde Europol spricht beim aktuellen Wettbetrugsfall vom „weltweit größten Wettskandal der Fußballgeschichte.“ Dabei bleibt weiter unbekannt, um welche Mannschaften es sich handelt. Insgesamt sollen mindestens 380 Partien, darunter auch Spiele der Champions League, sowie der EM- und WM-Qualifikation, manipuliert worden sein.

Bisher wurden 50 Personen verhaftet, die eine Haftstrafe von bis zu 39 Jahren absitzen müssen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/19-weitere-spiele-in-der-schweiz-betroffen-59677.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen