Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

16-Jähriger stiehlt Linienbus

© gemeinfrei

07.01.2013

Neuhaus 16-Jähriger stiehlt Linienbus

20.000 Euro Sachschaden

Neuhaus – Im niedersächsischen Neuhaus hat ein 16-jähriger Jugendlicher am Sonntagabend einen Linienbus gestohlen und bei seiner anschließenden Fahrt einen Sachschaden von 20.000 Euro verursacht. Das teilte die örtliche Polizei mit.

Der Jugendliche stieß er mit dem Bus auf seiner 30 Kilometer langen Fahrt mindestens viermal gegen Grundstückseinfassungen und rammte schließlich ein geparktes Auto. Jedes Mal entstanden Sachschäden und auch die linke Seite des Linienbusses wurde erheblich beschädigt.

Die weiteren Ermittlungen bestätigten, dass der „jugendliche Busfahrer“ bereits mehrfach mit dem Strafgesetzbuch in Konflikt gekommen war. Er wurde zunächst wieder in die Obhut seiner Mutter übergeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/16-jaehriger-stiehlt-linienbus-58795.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen