Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.02.2010

15 weitere Verdächtige in Dubai-Affäre

Dubai – Die Polizei in Dubai hat 15 weitere Verdächtige für den Mord an dem Hamas-Funktionär Mahmud al-Mabhuh identifizieren können. Das berichtet der arabische TV-Sender „Al Arabiya“. Den Polizeiangaben zufolge, hätten die Verdächtigen britische, irische und australische Pässe gehabt. Die israelische Oppositionsführerin Tzipi Livni hatte gestern öffentlich den Mord an Mabduh begrüßt: „Das einzige was zählt ist, dass ein Terrorist getötet worden ist und da ist es egal, ob das in Dubai oder im Gaza-Streifen passiert.“ Insgesamt gibt es jetzt 26 Verdächtige für die Ermordung des Hamas-Führers.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/15-weitere-verdaechtige-in-dubai-affaere-7506.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen