Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

15-Jähriger stirbt nach Straßenbahnunfall

© dapd

15.03.2012

Kassel 15-Jähriger stirbt nach Straßenbahnunfall

Fußgänger war offenbar durch Musikhören abgelenkt – Fahrer unter Schock.

Kassel – Ein 15-Jähriger ist am Donnerstag in Kassel von einer Straßenbahn erfasst worden und rund eine Stunde später im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen gestorben. Die Polizei hatte zunächst von einem etwa 30-Jährigen gesprochen. Sie erklärte, die Identifikation sei wegen der schweren Verletzungen zunächst sehr schwierig gewesen.

Der Jugendliche soll bei Rot die Straße überquert haben. Er trug nach Zeugenangaben Ohrhörer und könnte deswegen die Straßenbahn nicht gehört haben, wie die Polizei weiter mitteilte. Er habe die Gleise betreten, ohne auf die herannahende Bahn zu achten.

Obwohl der 44-jährige Fahrer heftig klingelte und sofort eine Notbremsung einleitete, wurde der Jugendliche von der Tram erfasst. An der Straßenbahn riss durch den Aufprall die Frontscheibe. Der 15-Jährige stürzte und geriet mit seinem Oberkörper zum Großteil unter die Bahn. Er wurde den Angaben zufolge zwar nicht überrollt, aber tödlich verletzt. Feuerwehr und Rettungsdienst konnten ihn erst nach Anheben der Bahn befreien und medizinisch versorgen.

Der Fahrer erlitt einen Schock, die Fahrgäste wurden nicht verletzt. Straße und Trasse waren stadteinwärts für rund zwei Stunden voll gesperrt. Den genauen Unfallhergang soll ein von der Staatsanwaltschaft eingesetzter Gutachter klären.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/15-jaehriger-stirbt-nach-strassenbahnunfall-45893.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen