Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Facebook

© dts Nachrichtenagentur

21.08.2012

Niederlande 15-Jährige wegen Facebook-Verleumdung erstochen

Messerstecher droht eine Haftstrafe von einem Jahr.

Arnheim – In den Niederlanden ist eine 15-Jährige erstochen wurden, weil sie auf Facebook Gerüchte und Verleumdungen über ihre Freundin verbreitet hat. Wie die Staatsanwaltschaft zum Prozessauftakt vor dem Gericht in Arnheim am Dienstag erklärte, wollte sich die 16-jährige Freundin für die Beleidigungen rächen. Sie und ihr 17-jähriger Freund stachelten den 15-jährigen Jinhua K. zu dem Mord an. Sie boten ihm 20 Euro. Sollte er sich weigern, wollten sie ihn umbringen.

Am 14. Januar dieses Jahres ging Jinhua K. zum Haus des Opfers und fand sie dort auf. Er stach mehrfach auf sie ein. Als ihr Vater hinzu kam, stach er auch auf ihn ein und verletzte ihn an der Wange. Das Opfer erlag ihren Verletzungen wenige Tage später im Krankenhaus.

Dem Messerstecher droht eine Haftstrafe von einem Jahr. Gegen das Pärchen läuft ein Verfahren wegen Anstiftung zum Mord.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/15-jaehrige-wegen-facebook-verleumdung-erstochen-56034.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen