Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

04.02.2011

144 Theologen fordern Ende des Zölibats und Frauen als Priester

München – Zahlreiche katholische Theologinnen und Theologen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz fordern in einer Erklärung tiefgreifende Reformen von ihrer Kirche. Die 144 Unterzeichner treten für die Abschaffung des Pflichtzölibats ein und dafür, dass Frauen zum Priesteramt zugelassen werden; sie fordern zudem mehr Mitsprache des Kirchenvolks.

Wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet, hat es seit 22 Jahren keinen vergleichbaren Aufstand der Theologen mehr gegeben. Der Text der Erklärung ist vorsichtig und differenziert und lobt den Aufruf der Bischöfe zum offenen Dialog. Allerdings fordern die Theologen unter anderem auch, dass der „Rechtsschutz und die Rechtskultur in der Kirche dringend verbessert werden“ müssten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/144-theologen-fordern-ende-des-zoelibats-und-frauen-als-priester-19553.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen