Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.06.2010

14 Tote bei Bandenunruhen in El Salvador

San Salvador – In El Salvador sind am Sonntag bei Bandenunruhen 14 Menschen getötet worden. Offiziellen Angaben zufolge hatten Mitglieder der berüchtigten Bande „Mara Salvatrucha“ in der Hauptstadt San Salvador zuerst einen mit elf Personen besetzten Minibus in Brand gesetzt und danach einen weiteren städtischen Bus gestürmt und das Feuer auf die Insassen eröffnet. Dabei starben drei weitere Personen, darunter auch zwei Mädchen im Alter von sieben und neun Jahren. Das Motiv für die Attacken ist bisher noch unklar, sagte Polizeisprecher Roberto Villalobos. Seit dem vergangenen Jahr hat die Regierung die Polizeipräsenz im Land verstärkt, um gegen die seit Jahren vorherrschende Bandengewalt vorzugehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/14-tote-bei-bandenunruhen-in-el-salvador-10980.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen