Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeistreife im Einsatz

© dts Nachrichtenagentur

19.09.2012

Burgkunstadt 12-Jähriger wird von Zug erfasst und stirbt

Zugführer erlitten einen Schock.

Burgkunstadt – Im bayerischen Burgkunstadt ist ein 12-jähriger Junge von einem Zug erfasst worden und hat dabei tödliche Verletzungen erlitten. Wie die örtliche Polizei am Mittwoch mitteilte, war der Schüler zusammen mit einem 13-Jährigen an den Gleisen, als ein Personenzug nahte. Der 13-Jährige konnte die Gleise noch überqueren, der 12-Jährige wurde allerdings von dem Zug erfasst und sofort getötet.

Zur genauen Klärung der Umstände, die zu dem tragischen Unfall geführt haben, übernahmen Kriminalbeamte aus Coburg umgehend die Ermittlungen vor Ort, wie die Polizei weiter mitteilte. Der 13-Jährige, der körperlich unverletzt blieb, und der Zugführer erlitten einen Schock.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/12-jaehriger-wird-von-zug-erfasst-und-stirbt-56713.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen