Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.09.2009

107,5 Milliarden Euro mehr Schulden für öffentliche Haushalte

Wiesbaden – Die öffentlichen Haushalte haben seit Juni 2008 rund 107,5 Milliarden Euro mehr Schulden aufgenommen. Das teilte das Statistische Bundesamt (destatis) heute mit. Der Bund hat an diesem Schuldenberg mit 71,7 Milliarden Euro den größten Anteil, die gesamte Schuldenhöhe der Bundesrepublik steige damit auf 1.028,5 Milliarden Euro. Alle 16 Bundesländer haben im vergangenen Jahr 16,9 Milliarden Euro neue Schulden gemacht und erreichen damit einen neuen Höchststand von insgesamt 498,6 Milliarden Euro. Die Verschuldung der Gemeinden und Gemeindeverbände ist mit 74,8 Milliarden Euro zurückgegangen. Die Angaben beziehen sich auf die Kernhaushalte des Bundes und der Länder einschließlich ihrer jeweiligen Extrahaushalte sowie auf die Kernhaus­halte der Gemeinden und Gemeindeverbände.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1075-milliarden-euro-mehr-schulden-fur-offentliche-haushalte-1787.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Polizisten schieben 18,1 Millionen Überstunden vor sich her

Die Polizeibeamten in Deutschland schieben mehr als 18,1 Millionen Überstunden vor sich her. Das berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) unter ...

Männer in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Jugendämter Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren normal

In der Debatte um die "Ehe für alle" hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter ihre Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren betont. ...

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Weitere Schlagzeilen