Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.04.2010

100 Millionen Euro Soforthilfe für Schlaglöcher auf Bundesstraßen

Berlin – Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will 100 Millionen Euro Soforthilfe für Schlaglöcher auf Bundesstraßen zur Verfügung stellen. „Die Länder bekommen vom Bund jährlich Mittel in Milliardenhöhe, um Autobahnen und Bundesstraßen instand zu halten. Ich stelle jetzt zusätzlich 100 Millionen Euro für Sofortmaßnahmen bereit – insbesondere für die Beseitigung von Frostschäden“, sagte Ramsauer der Tageszeitung „Die Welt“.´

Bei der zweitägigen Verkehrsministerkonferenz von Bund und Ländern in Bremen wolle er zudem „eine gemeinsame Kraftanstrengung von Bund, Ländern, Städten und Gemeinden“ zum Thema besprechen. Ramsauer will Bundesfernstraßen in die Hand der Länder zurückgeben, die dann für den Unterhalt dieser Straßen zahlen müssen. Dafür wolle der Bundesverkehrsminister „eine gemeinsame Lösung mit den Ländern“ finden. Auf der Verkehrsministerkonferenz will er sich auch für mehr Lkw-Überholverbote auf Autobahnen stark machen, um Staus zu vermeiden. Die Entscheidung, ein Lkw-Überholverbot mit einem Verkehrszeichen anzuordnen, liege aber bei den Ländern, betonte Ramsauer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/100-millionen-euro-soforthilfe-fuer-schlagloecher-auf-bundesstrassen-9701.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Weitere Schlagzeilen